IBA-Perspektiven in sindelfingen

IBA StadtRegion Stuttgart 2027
IBA-Gespräch mit den Kommunen Sindelfingen und Böblingen

 

“…Die IBA 2027 will eine neue gesellschaftliche Debatte um die Zukunftsfähigkeit urbaner Lebensweisen in der StadtRegion Stuttgart anstoßen. Die Stadt Sindelfingen als wichtiges Mittelzentrum der Region Stuttgart möchte sich aktiv am IBA-Prozess 2027 beteiligen. Bis Ende des Jahres findet die Projektfindungsphase der Kommune [Auszug Einladung AKBW].
zu einem ersten Gespräch und Austausch für die Teilnahme an der internationalen bauausstellung 2027 fanden sich die Sindelfinger Baubürgermeisterin Dr. Corinna Clemens und ihre Böblinger Kollegin Christine Kraayvanger mit rund 80 Mitgliedern der architektenkammer stuttgart zusammen.
Den Auftakt der von der böblinger Kammergruppe und der Stadt Sindelfingen organisierten Veranstaltung bildeten die zwei Impulsvorträgen von Prof. Dr. Marianne Reeb, Zukunftsforscherin der Daimler AG mit dem Titel „Zukunft Sindelfingen – Ist die Smart City das, was wir künftig brauchen?“ sowie von Prof. Arno Sighart Schmid, ehemaliger Präsident der BAK und des BDLA sowie wissenschaftlicher Direktor Landschaft der IBA Emsiger Park mit dem Beitrag „IBA StadtRegion Stuttgart – Chancen einer Beteiligung von Sindelfingen / Böblingen“. Nach dieser Einführung in die Thematik diskutierten die Referenten mit den beiden Baubürgermeisterinen, dem Böblinger Kammergruppenvorstand Ulrich Benz und den Veranstaltungsteilnehmern in der von Stadtplanerin und Diplomverwaltungswirtin Inge Horn interessant moderierten Diskussionsrunde. ein spannender Abend, auf deren thematische Fortführung wir gespannt sind.